September in der toskana

Ursprünglich geschrieben von Ridgetop in den Foren ... hier klicken für die Originalpost

Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat. Ich bringe das vom 4. September bis zum 19.. Ich habe über 2000 Bilder und es war schwer zu bekommen sie bearbeitet und reduziert in der Zahl! Einer der Fahrten, die in meinen Erinnerungen ein gutes Zeichen hinterlassen wird, fand im September für mich statt. Meine Frau und ich beschlossen, über eine zweiwöchige Periode zu fahren (oder Zickzack

) über die Toskana zu fahren. Es war eine organisierte Fahrt durch eine Touring-Gruppe, die auf "Abenteuer" Art Urlaub konzentriert. Ich war auf jeden Fall ziemlich zweifelhaft wegen der Gesamtkosten von allem, aber Junge bin ich froh, dass wir es getan haben.

Dieser Bildpost deckt die ersten drei Tage ab. Wir begannen in Bologna und landeten in Siena, das durch das Chianti-Gebirge außerhalb von Florenz zickzackte, bevor er in den Monti de Chianti führte. Wir hoffen jedoch, dass sie bei Ihrer Reiseplanung weiterhilft. Original auf Englisch Language Weaver Bewerten Sie diese Übersetzung: Vielen Dank für Ihre Bewertung Mangelhaft Gut Berggipfel zu besuchen!). Wir hatten Cappucinos (sp?) Am Rand der Klippe mit Blick auf das Val D'Arno unter einem riesigen Feigenbaum neben einer Kirche. Ich spreche von tollen Sachen. Wir kletterten dann in die Stadt Loro Ciuffenna, wo wir zu Mittag gegessen hatten. Wir verdoppelten uns dann zurück nach Dan Donato, bevor wir am nächsten Tag nach Siena kamen. Die Route war genial, das Pferd fliegt schrecklich und die Landschaft jenseits des Glaubens. Außerhalb der Pferdefliegen (ich tippte diese Dinge auf bis zu 28 km / h und sie waren immer noch auf und in der Lage, auf mich zu landen!)

Es ist schwer, alles zu beschreiben, also dachte ich, ich würde meine übermäßig zahlreichen Fotos die Mehrheit davon machen lassen. Schnelle Notiz, der Kerl hält seinen Arm mit dem ganzen Blut ist mein Freund Ken. Er und drei andere gingen in der ersten Meile des ersten Tages wegen der glatten Straßen und der neuen Reifen, die in der Formfreigabe bedeckt waren, hinunter. Nicht zu fassen. Sie gingen nacheinander mit einem Knirschen hinunter. Viele Roadrash und Prellungen, aber nichts zu dauerhaft. Die Flaschen waren aus einem Restaurant, das wir gebeten hatten, seinen Weinkeller zu sehen. Der Typ war unglaublich. Tausende von Flaschen Wein verrotten und gehen schlecht dort unten. Oh die Menschlichkeit!