Pro Fahrrad: Sunweb / Napoleon Games 'Yorben Van Tichelts Ridley X-Night Cyclocross Fahrrad

Yorben Van Tichelts Ridley X-Night. © Cyclocross Magazine

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Artikel ist von unseren schlammliebenden Freunden im Cyclocross Magazine und erschien ursprünglich im cxmagazine. com Es wurde von Kevin White geschrieben. Besuchen Sie sie für Ihren täglichen Cyclocross-Fix.

Sie können bei Ihrem lokalen Rennen viele Ridley-Cyclocross-Bikes sehen und sogar unser aktuelles Pro-Profil von Adam Myersons Ridley X-Night lesen. Aber es ist nicht jeden Tag, von einem der besten Cyclocross-Teams der Welt. Dank der intimen Atmosphäre bei Chinas erstem UCI Cyclocross-Rennen konnten wir Yorben Van Tichelts 2014 Carbon Ridley X-Night Cyclocross-Bike studieren.


Ridleys passende 'Cross Series Carbon Gabel. © Cyclocross Magazine

Mit nur 19 Jahren ist Van Tichelt ein aufstrebender belgischer Junior-Rennfahrer im Sunweb-Napoleon Games Cycling Team. Van Tichelt wurde 2012 bei den UCI Cyclocross Weltmeisterschaften in Koksijde Fünfter und war bei der diesjährigen UCI Cyclocross Veranstaltung in China. Er ist auch ein 13-facher BMX Belgischer Nationaler Meister und folgt den Fußstapfen von Rennfahrern wie Sven Nys und Zdenek Stybar beim Übergang von BMX zu Cyclocross. Der Belgier lebt in Oostmalle, wo die europäische Cyclocross-Saison im Februar jedes Jahr zu Ende geht.

Das Cyclocross-Magazin hat Van Tichelts Ridley X-Night aus der Nähe betrachtet und einige der belgischen Komponenten ausprobiert, von denen viele hier in den Vereinigten Staaten vielleicht nicht vertraut sind.

Die X-Night ist aus Ridley's eigener Mischung aus unidirektionalem Kohlenstoff 30T-24T HM gefertigt und verfügt über integrierte Kabelführung, PF30 Tretlager und ein konisches Steuerrohr. Bei der Gabel handelt es sich um eine passende Oryx Pro Vollcarbon Monocoque Cross Series Gabel mit Cantilever-Naben.

Die Shimano Dura Ace Di2 Komponenten sind mit Ausnahme der leichten Rotor 3D + Kompakt Kurbeln und Q-Ringe in einer 36/46 Kombination das Schalt- und Antriebsstrang. Der Sunweb-Napoleon Games-Manager in China sagte Cyclocross Magazine , dass das Team die 10-fach-Komponenten von Shimano Dura-Ace 7970 Di2 anstelle der neueren 11-fach 9070 Di2 Komponenten, die Saison 2013/2014, wegen des größeren Zahnabstands für schlammige Tage.

Der handgefertigte Carbonfelgen-Radsatz stammt von der Flandern-Firma Forza (4ZA). Van Tichelt rennt auf Forza (4ZA) Cirrus Pro T50 Carbon-Räder mit 50mm tiefen und 21. 7mm breiten Felgen. Die Räder wiegen bescheidene 1420g pro Paar und sind mit Flying Doctor-Versionen (steifere Seitenwand für bessere Kurven) der komplett weißen 33mm Dugast Pipistrello Reifen gepaart.

4ZA Cirrus Pro CX bremst auf Van Tichelts X-Night. © Cyclocross Magazine

4ZA liefert auch die Cirrus Pro Cantilever Bremsen, Lenker und Vorbau. Van Tichel Pedal Wahl ist Shimano XTR PD-M980. Ein 4ZA Cirrus Pro Carbon Sattelstütze und Selle San Marco Concor Sattel beendet den Bau.

Mit vielen jahrelangen Rennen vor ihm könnte der Name von Van Tichelt wohl ein bekannter Name für das US-Publikum werden.

Technische Daten
  • Rahmen: 2014 Ridlex X-Night Carbon Cyclocross
  • Gabel: Ridley Cross Serie verjüngte Karbongabel
  • Räder: Forza (4ZA) Cirrus Pro T50 50mm Carbon 1420g 21. 7mm breit Bereifung: Dugast Pipistrello Flying Doctor Tubular, 33mm weiß
  • Komponenten: Shimano Dura Ace Di2 7970 10-fach
  • Kurbeln: Selle San Marco Concor
  • Photo Thumbnails (zum Vergrößern klicken)