ENVE Zeigt ab 3. 4, 6. 7 Clinchers und 8. 9 Tubular Wheelsets

Jason Schiers zeigte uns, was bei ENVE Composites neu ist, als wir uns in diesem Jahr Sea Otter Classic kennengelernt haben. Die Ogden, Utah basierte Unternehmen war beschäftigt, die Veröffentlichung von zwei neuen Clinchers im vergangenen Monat, die 3. 4 und 6. 7 SES Radsätze. Die 3. 4 Clincher ist ab sofort bei allen ENVE Händlern erhältlich, wobei die 6. 7 in Kürze zu liefern sind. Auch gestartet und gezeigt bei Sea Otter war der 8. 9 Tubular Radsatz, ein echter Aero TT Radsatz. Die 8. 9 zeigt die von ENVE eingesetzten Formprozesse, die einen tiefen, schnellen Radsatz schaffen, der immer noch mit ihren Steifigkeitsanforderungen übereinstimmt. Eine Clincher-Version des SES 8. 9 soll in diesem Jahr mit dem Versand beginnen.

Die Entwicklung der intelligenten ENVE-System-Clinchers war mehr als nur die vorhandenen SES-Rohre zu machen und sie in Clinchers zu verwandeln. "Weil Clinchers aus Tubulären strukturell einzigartig sind, hat dieses Projekt einen völlig separaten Entwicklungszyklus geboten, um sicherzustellen, dass die Laminate gewählt wurden. Das Endergebnis ist ein Line-Up von Premium Race Radsätzen, die langlebig genug sind, um jeden Tag zu trainieren ", sagte ENVE Gründer Jason Schiers. Laut Simon Smart haben die neuen Clincher Felgen die gleichen optimierten Außenflächen wie die röhrenförmigen Felgen, und es ist ein großes Zeugnis für die ENVE-Ingenieure, dass sie die anspruchsvollen strukturellen Anforderungen eines Carbon-Clinchers übertreffen konnten, ohne die äußere aerodynamische Form zu beeinträchtigen . "

"Pairing Die ENVE-Verbundtechnologie mit der intelligenten Aerodynamik sorgt für die stärksten und vielseitigsten Räder für jeden Windzustand in der Welt. Im Laufe der Entwicklung konnten wir neue Maßstäbe in der Aerodynamik setzen, die durch das neue Smart ENVE System 8 hervorgehoben werden. 9. Die neuen 8. 9s übertreffen einige Scheibenräder in der Aerodynamik, aber in Sachen Stabilität und Gewicht gibt es nicht 'T ein Scheibenrad, das nahe kommt ", sagte ENVE-Ingenieur Kevin Nelson.

In Bezug auf die Aerodynamik wurde das Smart ENVE System ausschließlich im Mercedes GP - Petronas Windkanal in Brackley, Northhamptonshire im Vereinigten Königreich unter der Leitung des renommierten Aerodynamikers Simon Smart entwickelt. Was die Smart ENVE System Räder auseinander setzt, ist, dass sie entwickelt wurden, um als komplettes Radsystem im Rahmen, mit Fahrer an Bord zu führen. Als Ergebnis dieser Vorgehensweise weisen die Smart ENVE System Räder unterschiedliche Tiefen und Breiten zwischen Vorder- und Hinterrädern auf. Die vorderen Felgen sind breiter und flacher, um die Stabilität über ein breites Spektrum von Windwinkeln zu maximieren; Und die hinteren Felgen sind tiefer und schmaler, um den Luftwiderstand auf der Hinterkante des Fahrrades zu minimieren, um Turbulenzen zu beseitigen und Probleme mit modernen Aero-Frames zu verbinden.