Die Angry Singlespeeder: Nicht "Showroom" Ihr lokales Bike Shop

Brendan Collier von der Hub Cyclery in Idyllwild, CA arbeitet vor einem warmen Feuer.

Anmerkung des Herausgebers: Der Angry Singlespeeder ist eine Sammlung von Mercurial-Musen aus dem Redakteur Kurt Gensheimer. In keiner Weise sind seine Maniacal Schmähungen über alle Dinge Fahrrad orientiert vertreten die Meinungen von Mtbr, RoadBikeReview, oder jeder ihrer Mitarbeiter, Auftragnehmer, Hausmeister, Familienangehörige, Haushalt Haustiere oder jede andere Kreatur, leben oder tot. Sie können Fragen oder Kommentare an Kurt bei singlespeeder @ consumerreview abgeben. Com Und achten Sie darauf, Kurt's vorherige Spalten zu sehen.

Der andere Tag war ich in meinem Nachbarschafts-Bike-Shop, als ich dieses schmucky sah dude versucht auf einige Radfahren Schuhe sah. Ich habe auch Schuhe ausgecheckt, aber nur diejenigen, die zum Verkauf waren, denn gut, ich bin ein cheapskate. Nach dem Versuchen von drei Paaren von scharfen Carbon-Sohlen-Schuhen schien Schmuck ein Paar zu finden, das er mochte. Also, anstatt die Schuhe in die Schachtel zu legen und zu dem Register zu gehen, zog er sein Smartphone heraus und machte ein Bild vom Schuhkarton.

In Anbetracht der Tatsache, dass ich immer noch ein dummes Telefon schaukeln und mich ahnungslos über irgendetwas im Zusammenhang mit Apps bin, fragte ich ihn, was er tat.

"Es gibt diese coole App, die mich überprüfen lässt, ob ich diese Schuhe für billiger online kaufen kann", sagte Schmuck. "Ja, hier gehen wir. Süß. Ich kann diese für $ 75 weniger bei Amazon bekommen! "

Schmuck stand auf, legte die Schuhe wieder auf die Zahnstange und ging aus der Tür. Für eine flüchtige Sekunde dachte ich, dass es eine verdammt gute Idee für eine App war, aber dann erkannte ich etwas; So viel wie ich glaube, Strava saugt, probiert Produkte an Ihrem lokalen Bike-Shop, dann mit Ihrem Smartphone zu kaufen, es billiger online ist noch schlimmer.

Was Schmuck tut, heißt "Showrooming" und es ist ein riesiges Thema für unabhängige Fahrradhändler weltweit. Laut Marketing Research-Unternehmen Aprimo und Forrester Research, einer von fünf Verbrauchern sind jetzt Showrooming, und einer von drei verlassen den Laden wie Schmuck, und dann kaufen das Produkt von einem Wettbewerber.

Es ist mir egal, wenn du auf Target oder eine andere große Schachtel, Corporate-Owned Store im Wert von Milliarden von Dollar und Showroom eine Reihe von Kochwannen oder ein niederländischer Ofen für deine Frau gehen will, aber wehe dem schmucktard wer Geht in ein lokales, familiengeführtes Fahrradgeschäft und Showrooms.


Fahrradläden mit Fahrradläden. Ein Mob von Adams Ave. Reiter am Velo Hangar in Solana Beach, CA

Hey, hier ist eine verrückte Idee. Warum nimm das Paar Schuhe nicht an die Theke, zeige dem Besitzer des Shops, was du es online kaufen kannst und ob er vielleicht einen Rabatt erledigen könnte?Die Bike-Shop könnte nicht in der Lage sein, es zu verkaufen, wie billig, aber Sie sparen auf den Versand, erhalten Sie personalisierten Service und vor allem, Ihre schmucky cheapskate Aktionen werden nicht langsam erodieren das Geschäft eines lokalen Bike-Shop-Besitzer und Die gesamte Fahrradindustrie als Ganzes.

Wenn Ihre schwache Rechtfertigung für Showrooming ist, dass Sie nicht mögen Ihre lokalen Fahrrad-Shop sowieso, dann gehen Sie nicht dort zu beginnen mit. Entweder kaufen Sie das Produkt online und führen Sie das Risiko, dass es nicht klappen, oder finden Sie ein Fahrrad-Shop, das Sie mögen und unterstützen sie. Wenn du versuchst, eine lahme Ökonomie zu benutzen, die Rechtfertigung über "gesunde Konkurrenz", für eine Sekunde aufhören und denke; Kümmerst du dich am wenigsten an einer Branche, die dir mit unglaublichen Technologien einen Fahrrad weiter fährt, schneller und müheloser denn je? Noch wichtiger ist, kümmerst du dich um die Menschen in der Fahrradindustrie, die jeden Tag unermüdlich arbeiten, um zu leben?

Natürlich sind die Konsumenten nicht ganz schuld. Einige Online-Händler und eBay-Verkäufer machen Angelegenheiten allzu verlockend, Werbung Produktpreise niedriger als was ein Fahrrad-Shop kann sogar für sie kaufen. Unternehmen wie Shimano und Specialized sind ein Ende zu diesem, knacken auf Einzelhändler, die unterhalb der minimalen vorgeschlagenen Preisgestaltung (MSP) zu verkaufen. Aber es gibt noch viele Marken da draußen, die Showroomed sein können.

Wenn Sie sich entscheiden, Showroom zu wählen oder wählen Sie ein Produkt online anstatt an Ihrem lokalen Fahrrad-Shop zu kaufen, wenn und wann das Produkt bricht, sei nicht ein kolossaler schmuck und marschieren in die Bike-Shop Sie nur schief, um sie zu verlangen Garantie für Sie. Das Extrageld, das Sie bei einem örtlichen Fahrradladen bezahlen, ist für den persönlichen Service, den kein Online-Preisfinder-App liefern kann. Wer weiß, sie könnten sogar helfen, finden Sie ein Paar Schuhe, die Ihre Füße besser passen und kosten weniger als das Paar, das Sie gerade Showroomed.

Wenn du ein echter cheapskate bist, der alle seine eigenen Schrecken macht und einfach weigert, vollen Einzelhandel für Produkte zu bezahlen, dann haftet entweder mit hochwertigen on-line-Einzelhändlern ohne Showrooming Ihr lokales Fahrradgeschäft oder besser noch, kaufen Sie, was Sie etwas benutzt suchen Von privaten Anbietern auf Craigslist oder eBay. Es gibt immer jemanden, der den vollen Einzelhandel für ein Fahrrad bezahlt hat, das nur in der Garage Staub sammelt, und diese sanft benutzten Fahrräder können für weniger als die Hälfte der Einzelhandelskosten gekauft werden.

Am Ende bekommst du, was du bezahlst. Das kleine Extra, das Sie in einem renommierten, örtlich geführten Bike-Shop ausgeben, wird sich nicht nur mit persönlichem Kundenservice auszahlen, aber Sie werden sich auch gut fühlen, wenn Sie wissen, dass Sie einen Radfahrer unterstützen, der in Ihrer Gemeinde wohnt. Und am wichtigsten, du wirst nicht wie ein schmuck handeln.

Foto-Thumbnails (zum Vergrößern anklicken)