2011 Amgen Tour der kalifornischen Kickoff-Pressekonferenz

Levi Leipheimer (USA)
Team RadioShack

Auf der Amgen Tour of California
"Die Amgen Tour of California ist immer ein Ziel von mir jedes Jahr; Ich finde das ganze Jahr über immer mehr Motivation in meinem Training. Das Rennen ist immer im Kopf, jeden Tag, Regen oder Glanz, und das hat mir immer geholfen, hart zu trainieren, und es hat sich immer gelohnt. "

Auf dem Rennen 2011
"Ich bin hier, um mein Bestes zu geben. Ich bin hier, um das Rennen für unser Team und unsere Sponsoren zu gewinnen. Wir haben hier ein starkes Team. Es ist eine Mannschaft, die verteidigen kann, sollten wir die Führung übernehmen, und wir haben einen anderen Fahrer, der in der Lage ist, die Gesamtwertung, Chris Horner, zu gewinnen. "

" Die 2011er Ausgabe der Amgen Tour of California ist eine Mini Tour de France, und ich glaube nicht, dass wir mehr verlangen könnten. "


"Dies ist bei weitem die schwierigste Ausgabe der Amgen Tour of California in sechs Jahren. Ich fuhr Mt. Baldy letzten April vor der letztjährigen Tour, weil ich das Wort bekommen hatte, dass es der Route hinzugefügt werden könnte. Das ist ein echter Aufstieg - würdig der Tour de France. Jetzt haben wir plötzlich zwei Berggipfel mit Mt. Baldy und Sierra Road. "

Auf der Amgen Tour of California statt des Giro d'Italia
" Ich lebe in Kalifornien, also ist die Wahl einfach. Ich entscheide mich, in der Amgen Tour of California zu fahren, und es ist schwer beide zu bewerkstelligen. Ich habe es ein paar Mal gemacht und jedes Jahr wird es immer schwerer und das bedeutet, dass du am Ende tot bist. Ich würde lieber acht sonnige Tage in Kalifornien machen. "

Beim Zeitfahren in Solvang
"Ich freue mich auf das Zeitfahren in Solvang. Ich denke, Solvang ist der schönste Zeitfahrkurs, den Sie das ganze Jahr über sehen werden. "

Über die Sicherheit des Radsports
" Ich denke, wir als Fahrer haben eine einzigartige Perspektive, weil wir es schaffen können [Rennen] und dann im Fernsehen anschauen. Im Fernsehen sieht es ziemlich fügsam und manchmal langweilig aus - wir wollen, dass die Fahrer angreifen. Aber dann, wenn wir Rennen fahren, ist es nervenaufreibend und stressig, und manchmal kann ein Moment des Rückfalls oder des Konzentrationsverlustes ernst sein. Wenn Fahrer über Sicherheit oder Gefahr reden, tun wir das nicht, um Sympathie zu gewinnen oder unseren Sport zu dramatisieren. Ich hatte Angst vor Downhill - im Giro d'Italia sind die Straßen klein und steil und die Fahrer haben viel Geschick, aber es gibt nicht viel Platz für Fehler. Sicherheit ist für uns ein großes Thema. Es geht nicht so sehr um Klagen - Sicherheit ist ein echtes Problem. "

Über das Wetter
" Die Gruppe ist größtenteils erfahren genug, um das Risiko für den Kurs zu kennen. Die Rennveranstalter haben unseren Rücken und wir sind zuversichtlich, dass sie am Sonntagmorgen die Situation beurteilen und feststellen können, was sicher ist und was nicht. Wenn Sie Schnee auf der Straße sammeln - Sie sehen das einfach nicht - ist es fast unmöglich, bergab mit Schnee unterwegs zu fahren."

Andy Schleck (LUX)
Leopard Trek

Auf der Amgen Tour of California 2011 in Kalifornien
" Ich werde zum vierten Mal in der Amgen Tour of California fahren und wenn ich mir das Profil für In diesem Jahr ist es bei weitem das härteste. "

" Ich habe vor, das Rennen zu nehmen, wie es kommt. Ich würde gerne eine Bühne gewinnen. Ich werde mich nicht im Peloton zurücklehnen und mich entspannen. Wenn ich da oben sein kann, werde ich es tun. Ich trainiere gut und fühle mich gut, also muss ich es nehmen, wie es auf der Straße kommt. "

Bis zu seiner bisherigen Saison
" Ich bin mit meiner bisherigen Saison ziemlich zufrieden. Ich habe versucht, in den Classics gut zu sein und habe versucht zu gewinnen. Ich machte eine Pause, ein paar Tage von meinem Fahrrad, aber ich war nicht faul, also bin ich früh hierher gekommen, um über den Jetlag hinwegzukommen und ein paar gute Meilen zu machen. Ich fühle mich gut. Ich muss jetzt sehen. Mein Ziel ist immer noch die Tour de France, aber ich glaube, dass ich hier ein gutes Rennen fahren kann. "

Über den Verlust von Teamkollege und Freund Wouter Weylandt
" Der Verlust von Wouter letzte Woche war persönlich ein großer Schock für mich. Er war ein guter Freund von mir. Es gibt keine Worte, um die Gefühle zu beschreiben, die durch mich, meinen Bruder und das Team gingen. Am Tag nach dem Absturz zeigte jeder im Giro [d'Italia] Respekt und es war wirklich schön zu sehen. "

" Es war schwer für mich, mich auf das Training zu konzentrieren, aber ich bin mir sicher, dass er wollte, dass ich im Rennen bleibe und mein Bestes gebe. Das Team ist da und wir fahren nach Wouter. "

Über Pläne zur Ehrung von Wouter Weylandt bei der Amgen Tour of California
" Bis jetzt werden alle Fahrer personalisierte Armbänder haben - hier zuerst und dann in Europa. Außerdem ist seine Freundin im fünften Monat schwanger, deshalb wurde ein Fonds eingerichtet, um seine Familie und sein Kind in Zukunft zu unterstützen. "

Über die Sicherheit des Radfahrens
" Ich fühle mich nervös, wenn ich das Rennen im Fernsehen sehe, als wenn ich es selbst fahre. Ich habe keine Angst vor mir selbst. Ich weiß, dass es gefährlich ist, aber ich habe die Kontrolle. Ich werde nervöser für meinen Bruder, wenn wir zusammenrennen - er ist mein Teamkollege, meine Familie. "

Auf der Amgen Tour of California statt des Giro d'Italia
" Es ist eine einfache Frage für mich - ich kann wählen und ich komme hierher. Das ist die beste Vorbereitung für mich für die Tour de France. Auch wenn Sie die Tour de France und die Amgen Tour of California in Bezug auf Organisation und Sicherheit nehmen, ist dies das beste Rennen des Jahres. Ich denke, der Giro d'Italia ist einfach zu hart, und es wird jedes Jahr härter und stressiger. Wenn ich eine gute Tour de France machen möchte, kann ich beides nicht machen. "

Ben King (USA)
BMC Racing Team

Als aktueller US National Road Race Champion
" Es war ein ganz besonderes Erlebnis, mein erstes Jahr als Profi mit Sternen und Streifen Trikot des Nationalen Meisters und ich freue mich, das größte Radrennen der Nation mit diesem Trikot zu starten. Es war erstaunlich, in South Carolina mit ihnen zu sein, Teamkollege Taylor Phinney, der den Zeitfahren nahm; es war eine ziemlich unglaubliche Erfahrung; eine, an die ich mich immer erinnern werde."

Auf der Amgen Tour of California
" Ich bin sehr stolz darauf, das Team der Amgen Tour of California zu unterstützen. Es gibt definitiv viel Professionalität, von dem man lernen kann. Ich habe das Gefühl, dass ich viel lerne und mich immer noch entwickle. Es war eine großartige Erfahrung und die Teams waren sehr unterstützend. "

Bei der Vorbereitung auf die Amgen Tour of California
" Wir studieren die Kurskarten, weil sie ziemlich detailliert sind und Ihnen eine gute Vorstellung davon geben, was Sie vor uns haben werden, und wir bekommen Tipps von Teamkollegen. "

Oscar Freire (ESP)
Rabobank Cycling Team

Seine Ziele für die Amgen Tour of California
" Das Gesamtziel des Teams und mein persönliches Ziel ist es, eine Etappe zu gewinnen. Wir haben keinen Anführer für die Gesamtwertung, aber wir haben viele junge Fahrer, also versuchen wir, eine Etappe zu gewinnen. Es ist ein schwieriges Rennen, weil wir auf sehr harte Etappen treffen werden. "

Tejay Van Garderen (USA)
HTC-Highroad

Auf dem Rennen
" Die diesjährige Amgen Tour of California ist definitiv das Ziel für mich. Das Ziel könnte sein, gut zu machen oder zu gewinnen, also werde ich versuchen zu gewinnen. Wenn ich versage, scheitere ich. Ich weiß, dass es hart werden wird, aber es ist, was ich versuchen werde zu tun. Es ist wirklich cool, die Amgen Tour of California zu fahren, weil es in meinem Heimatland etwas Besonderes ist. "

Auf das Wetter
" Das Peloton ist in schwierigen Wetterlagen ziemlich vorsichtig. Wenn es extreme Bedingungen gibt, hat das Peloton normalerweise genug Respekt, um es ein wenig leichter zu machen. "

Taylor Phinney (USA)
BMC Racing Team

Auf sein bisheriges Jahr
" Ich habe in diesem Jahr viel gelernt. Ich hatte eine Menge Verletzungen und ein paar Stürze. Jetzt habe ich eine gute Basis unter mir, also bin ich aufgeregt, in meinem Heimatland und in Kalifornien zu fahren. "

" Ich bin wirklich aufgeregt, hier zu sein. Ich kann während des Zeitfahrens in meinen Sternen und Streifen (Trikot) fahren, also könnte ich nicht mehr aufgeregt sein. "

" Wir haben hier ein sehr starkes Team mit George (Hincapie) und ein paar jüngeren Jungs. Um ehrlich zu sein, bin ich sehr gespannt, mit den Jungs an diesem Tisch zu fahren - Legenden des Sports und der jüngeren Jungs. Es wird ein wirklich cooles Rennen werden. Ich möchte nicht sagen, dass wir es gerne mit den älteren Jungs zu tun haben, aber wir haben ein paar private Lächeln, wenn wir es besser machen als die Jungs, die den Sport eine Zeitlang dominieren. Dies ist definitiv eines dieser Rennen, bei denen man einige der jüngeren Jungs in den Top Ten sehen kann. "

Beim Wetter
" Früher habe ich in Colorado trainiert, also stört mich die Höhe nicht. Es gibt Typen, die seit ein paar Wochen hier sind und dann gibt es Leute, die morgen fliegen. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich die Höhe auf das Rennen auswirkt. "

Auf dem Stage-6-Zeitfahren in Solvang
" Ich hatte im Zeitfahren noch keinen guten Test. Solvang wird also mein erster großer Test vor den Nationals sein. Als Kurs passt es mir sehr gut. Das Zeitfahren ist mein größtes Ziel. Ich werde es sicher alles geben."

Johan Van Summeren (BEL)
Team Garmin-Cervelo

Auf der Amgen Tour of California
" Die Amgen Tour of California ist ein großes Ziel für Garmin. Ich glaube, wir haben viele Fahrer, die in der Gesamtwertung sehr gut abschneiden oder einen Etappensieg erzielen können. Ich möchte das Beste von mir geben und vielleicht versuchen, eine Bühne zu gewinnen oder zumindest anderen Teammitgliedern zu helfen, das Beste daraus zu machen. "

Andrew Talansky (USA)
Team Garmin-Cervelo

Auf der Amgen Tour of California
" Die Amgen Tour of California ist offensichtlich ein großes Ziel für mein Team. In dieses Rennen zu gehen, ist die Tiefe und Stärke unseres Teams, von dem wir spielen werden. Wir haben Dave [Zabriskie] zurück, der letztes Jahr den zweiten Platz im Rennen belegte. Das Team war immer stark. Wir sind definitiv eines der stärksten Teams im Rennen und betrachten es auf dem Papier. Dies ist eines der stärksten Teams, die wir zu diesem Rennen gebracht haben. Wir wollen die Gesamtklassifikation gewinnen. "

Auf den Wetterbedingungen
" Wir waren am Montag hier und die Bedingungen waren sehr ähnlich. Wir müssen es den Rennveranstaltern überlassen. Sie haben unsere Sicherheit im Hinterkopf und wir vertrauen ihrer Entscheidung. Jeder muss mit den gleichen Bedingungen umgehen, also ist es ziemlich fair. "

Phil Liggett, VERSUS Ansager
Auf der Amgen Tour of California
" Das war eines der besten organisierten Rennen seit seiner Gründung; es hat keinen Rivalen. Mit Blick auf die Amgen Tour of California und die Qualität der Radfahrer hier sitzen - das ist eines der besten Rennen der Welt. "

Auf Sendung Berichterstattung über die Amgen Tour of California
" In dieser letzten Woche habe ich auf die Berichterstattung VERSUS wird die Amgen Tour of California geben. Für die VERSUS ist die Amgen Tour of California eine Mini Tour de France und Geld ist kein Objekt. Das Support- und Produktionsteam ist hier das gleiche wie die Tour de France. Es ist sehr gut abgedeckt und wird von mehr Menschen als je zuvor gesehen werden. Wir werden sehen, dass es 216 Nationen und Territorien erreicht. Wir werden aktiv an 18 Netzwerken senden, was einem Anstieg von 61 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. "

Andrew Messick, Präsident, AEG Sports
Gesamtergebnis
" Dieses Jahr wird für uns ein entscheidendes Jahr. Wir haben eine überzeugende Route und wir werden ein großartiges Rennen haben. "

Auf dem Wettbewerb
" In Bezug auf die Fahrer werden wir einen außergewöhnlichen Wettbewerb haben. Wir haben eine Vielzahl von Fahrern im Rennen, von denen viele jung sind, wie Andy Schleck, der bereit ist, die Welt des Radfahrens unglaublich zu beeinflussen. Wir freuen uns darauf, sie wachsen zu sehen, aber dafür müssen sie eine Gruppe etablierter Reiter wie Levi (Leipheimer) und George (Hincapie), die die Fackel getragen haben, durchstehen. "

Auf Gedenkplänen von Wouter Weylandt
" Wir werden an Wouter Weylandt, den Leopard Trek-Reiter, der im Giro d'Italia Anfang dieser Woche auf tragische Weise starb, gedenken. Es ist eine tragische Sache und erinnert uns in der Radsportgemeinschaft daran, dass dieser Sport gefährlich ist.In Ehre oder Wouter wird es vor dem Rennen einen Moment der Stille geben und wir werden das Team (Leopard Trek) darum bitten, das Rennen für uns zu starten und es zu führen. "

Auf der Amgen Tour der kalifornischen Frauen-Zeitfahren-Herausforderung
" Wir werden eine Einladung für das Zeitfahren der Frauen haben. Ich denke, es ist eine großartige Gelegenheit, den Frauenradsport vorzustellen und zu zeigen, wie gut die Frauen wirklich sind. Wir freuen uns auf sie und ein tolles Rennen. "

Stuart Arbuckle, Vice President und General Manager Oncology, Amgen, offizieller Sponsor des Rennens
Amgen
" Amgen wurde geboren und hat seinen Hauptsitz in Kalifornien. Wir fühlen uns privilegiert, einem großartigen Staat eine Sportveranstaltung von Weltklasse zu bringen. Unser Unternehmen entwickelt innovative Medikamente zur Behandlung einiger der tödlichsten Krankheiten der Welt. Wir sind stolz auf die Arbeit, die wir unseren Mitmenschen helfen. "

Über Amgens Sponsoring
" Die Amgen Tour of California ist eine großartige Plattform für uns, um über das, was wir tun, zu informieren. Ich bin auch stolz zu sagen, dass es mehr als nur ein Sponsoring ist; Wir feiern Krebsbehandlung mit der Initiative Breakaway from Cancer. Wer dieses Rennen gewinnt, braucht ein unglaubliches Supportteam und ein ähnliches Supportteam, um Krebs zu bekämpfen. Darum geht es bei der Initiative "Breakaway from Cancer". Breakaway from Cancer wird in diesem Jahr schwer zu verpassen sein - wir werden den Breakaway von Cancer Most Courageous Rider Jersey haben, einem Krebsüberlebenden, der bei jedem Start die Waffe schießt, mehrere Losbrechmeilen und Partner bei jedem Lifestyle-Festival. "

Carol Chaplin, Exekutivdirektorin der Lake Tahoe Visitors Authority
Teilnahme am Rennen
" Willkommen am Lake Tahoe und am Beginn der Amgen Tour of California. Wir sind alle stolz, dass das Rennen unsere Stadt besucht. Der Prozess, sich auf das Rennen vorzubereiten und daran beteiligt zu sein, war eine unglaubliche Erfahrung. Egal was das Wetter bringt, es wird unvergesslich sein. Wir wissen, dass diese Fahrer eine Herausforderung sind und ich denke, dass wir das für sie haben werden. "

Andy Chapman, Tourismusdirektor, North Lake Tahoe Resort Association
Die Teilnahme am Rennen
" Diese Community hat sich wirklich hinter dieser Veranstaltung zusammengefunden - von einer 50-Personen-Fahrradparade bis zu mehreren anderen Veranstaltungen bis zum Renntag - die Athleten berühren diese Community als Ganzes. "

Jim Birrell, Renndirektor, 2011 Amgen Tour of California
Auf dem gesamten Rennen
" Eine Plattform wie die Amgen Tour of California in die Tahoe Region zu bringen, ist ein großes Privileg und Ehre. Die 2011 Amgen Tour of California wird in die Geschichtsbücher als bisher härteste Edition eingehen. Die abtrünnige Meile stimmt gut mit der Gesundheits- und Wellnessbotschaft dieses Rennens überein. "

Auf der Route
" Das Rennen wird den Staat auf eine so einzigartige Art und Weise präsentieren, von der ikonischen Bildwelt dessen, was man hier in South Lake Tahoe bis zum Donner Pass sehen kann; in Sacramento einfahren und sich dann in das Goldrauschland begeben; Rückkehr zu einer Gemeinschaft, die mit uns seit der Gründung des Rennens (San Jose) mit zwei ernsten Aufstiegen auf dem Berg ist.Hamilton und Sierra Rd. Wir haben der Stage 4 ein neues Element hinzugefügt, mit dem Berggipfel. Was Sie sehen werden, ist eine mutige Konkurrenz. Von dort aus wollten wir ursprünglich die Küstenroute nehmen, aber aufgrund eines rauen Winters entwickelten wir eine wirklich abwechslungsreiche Etappe. Für den Einzelzeitfahren werden wir zu einem Austragungsort zurückkehren, der drei Mal gespielt hat - alles was Levi gewonnen hat - Solvang. Als nächstes gehen wir zum Kronjuwel dieses Rennens, wo wir am Gipfel des Berges enden. Glatzkopf. Wir werden dieses großartige Rennen mit einer wunderbaren Geschichte abschließen, die in Santa Clarita beginnt und in der Stadt unseres Titelsponsors Amgen - Thousand Oaks endet. "

Zu ​​Sicherheitsvorkehrungen
" Sicherheit ist von größter Bedeutung. Wir tun alles, um die besten Chancen auf Erfolg zu haben. Unsere Team- und Kursleiter verbringen unzählige Stunden damit, jede Gefahr zu identifizieren. Wir nehmen es wirklich zu Herzen. "

Auf das Wetter
" Wir haben die Prognose beobachtet und werden die Situation weiterhin beobachten. Unser Team wird morgen Abend (Samstag) zusammenkommen und unseren Aktionsplan bestimmen. Unser Anliegen wird sein, was auf der Straße ist. Wenn es nur nass ist, werden alle Systeme gehen. Wir haben die hellsten und erfahrensten Personen in unserem Team, um die beste Entscheidung unter den gegebenen Umständen zu treffen. Wir werden mit dem lokalen Organisationskomitee von Lake Tahoe zusammenarbeiten, um festzustellen, wo die größte Anhäufung sein wird. Unsere Partner können uns bei der Entscheidungsfindung unterstützen und wir werden herausfinden, wie wir sie negieren können. Wir werden uns alle Variablen ansehen, die wir treffen können, um die Entscheidung zu treffen, die für diese Fahrer am sichersten ist. "