Winter Survival Guide: Auswahl von Bekleidung

Castelli Alpha Trikot (zum Vergrößern anklicken). Foto mit freundlicher Genehmigung von Art's Cyclery

Trikots

Winter-Trikots führen die Strecke von einfach dickeren Versionen Ihrer Lieblings-Sommer Trikot, um im Wesentlichen leichte Jacken: Fleece-gefüttert, ultra-stretchy, winddicht und wasserdicht. Was Sie brauchen, hängt von den Bedingungen ab, in denen Sie reiten. Wenn 50-Grad so kalt ist, wie Sie es je sehen werden, dann ist eine lange Hülsen-Basisschicht, die mit einem isolierten Trikot gekoppelt ist, alles, was Sie jemals brauchen werden. Wenn die Temperaturen fallen und wenn Sie das Bedürfnis haben zu reiten, fügen Sie eine andere Basisschicht und eine Weste hinzu. Wenn Sie regelmäßig in sehr kalten Bedingungen reiten, dann ist ein gut isoliertes, winddichtes Trikot mit all den Glocken und Pfeifen wert. Dies spart Ihnen Zeit im Vergleich zu Layer-up mit mehreren Basis-Schichten, leichtere Trikots und eine Wind-Shell. Außerdem sind weniger Schichten weniger restriktiv. Bei der Auswahl von Winter Trikots, für einen hohen Kragen, voller Länge Reißverschluss, und Saum mit elastischen oder Greifer, um kalte Luft zu halten.

Lätzchen / Strumpfhosen

Für Kälte-Reiten, Lätzchen oder Strumpfhosen sind wichtig. Wenn du mit Strumpfhosen gehst, die kein Pad oder Chamois haben, trage sie immer über deine normalen Lätzchen. Allerdings bieten ein paar Hersteller Strumpfhosen, die eine Chamois eingebaut sind und wenn dies der Fall ist, gibt es keine Notwendigkeit, verdoppeln Sie mit Ihrem regelmäßigen Lätzchen Shorts sowie. Die zusätzliche Deckung der Lätzchen verhindert exponierte Haut und isolierte Shorts gibt es einfach nicht. Während viele Radfahrer niemals Winter-spezifische Lätzchen benutzt haben (ein gutes Paar Beinwärmer kann die Verwendbarkeit von regelmäßigen Lätzchen ausdehnen), verpassen sie viel am frühen Morgen - oder mittags, je nachdem, wo Sie leben - Fahrmöglichkeiten .

Auch wenn es nur ein bisschen unisolierten Bereich mit einem Beinwärmer / regelmäßigen Lätzchen gibt, ist dieser Bereich nicht an einem kalten Morgen vernachlässigt worden, vor allem mit dem Windchillfaktor von Ein Abstieg in.

Winter-Lätzchen / Strumpfhosen verfügen über dickere Stoffe, gebürstete oder geflügelte Innenräume und Beine, die sich entweder unterhalb des Knies oder bis zum Knöchel erstrecken. Neben den oben erwähnten Vorteilen der Vollabdeckungsisolierung, einschließlich der Windblockierung, müssen Sie sich niemals darum kümmern, die Wärmer zu rutschen oder den zusätzlichen Kit nach Fahrten zu verfolgen. Während Voll-und Knicker-Länge Lätzchen wie ein Luxus scheinen mag, sobald Sie die Leichtigkeit und Freude an einem chill-freien Unterkörper erleben, auch an kalten Morgen, ist es ein Kauf, den Sie nie bereuen werden.

Äußere Schichten

Wie Jerseys, Jacken, Westen und Muscheln reichen von super-light und packbar bis hin zu isolierten und wasserdicht / atmungsaktiv. Mit genug Schichtung, wenn Sie nichts dagegen haben die zusätzlichen Bauschigkeit können Sie weg mit einer winddichten Weste und Langarm Regenschale.

Wenn ihr aber nicht in der Lage seid, jemanden zu reiten, auch wenn die Prognose Regen und Kälte verlangt, dann ist die Investition in eine isolierte, wasserdichte / atmungsaktive Jacke wert.Auftauchen mit mehreren Schichten Tag für Tag wird schließlich verringern Ihre Begeisterung für die Fahrt, nicht zu erwähnen, die Wäsche es schafft! Die Bequemlichkeit und der Komfort einer "all-in-one" Jacke ist ein großer Positiv. Auch wenn sie ein bisschen mehr kosten können, ist alles, was dazu beitragen wird, dich zu motivieren, in unwirtlichen Bedingungen zu reiten.

Sogar mit einer dieser High-End-Jacken in deinem Kit gibt es Tage, an denen die bescheidene Regenkappe die beste Wette ist, dank seiner höchsten Abdichtung (auf Kosten der Atmungsaktivität) und die Fähigkeit, sich in ein Trikot zu packen Tasche. Zumindest sollte jeder Radfahrer eine winddichte Weste und eine Regenschale haben. Diese sind leicht genug, um das ganze Jahr über gebraucht zu werden, wenn nötig, und können einen Haufen von Schichten für die kälteren Fahrten auf Ihrem Zeitplan abspielen. Cabrio-Jacken sind sehr bequem, da man mit einer Jacke losfahren kann, dann die Ärmel abzureißen und in eine integrierte Aufbewahrungsbox zu legen, sobald man sich erwärmt hat.

Weiter zu Seite 3 für weitere Tipps zum Kalt-Wetter-Bekleidung "
Zurück 1 2 3Weiter