Erdnussbutter & Co TWENTY 12 Starnes blüht in ihr Potenzial - Finishing in Gelb

Heute ist das vierte und letzte Bühne bei der Merco Credit Union Cycling Classic war die 120 KM Almond Blossom Road Race. Aufwachen zu plattenden Tropfen des Regens, ein früher Anfang, kühle Temperaturen und grauer Himmel taten nichts, um die Stimmung der Starter zu erleichtern. Als das Rennen entfaltete, so auch das Wetter, so dass die Konkurrenten nass, kalt und in Schmutz bedeckt. Allerdings hat der Regen nichts getan, um das feierliche Rennen zu dämpfen, da HTC und Tibco frühe Angriffe entfesseln, eins nach dem anderen, um Alison Starnes 'Griff auf das Gelbe Führer-Jersey zu lösen.

Es sah so aus, als ob die unerbittlichen Angriffe niemals aufhören würden, bis schließlich Tibcos Kendal Ryan es gelang, die Peanut Butter & Co. TWENTY 12 Leine auf dem Feld zu brechen. Kurz darauf folgten HTCs Ally Stacher und Starla Teddergreen (Vanderkitten-Focus) zu ihr. Nach 12 Kilometern überbrückte Peggy Legrand (US Military) und die Vierer arbeiteten gut zusammen. Obwohl niemand eine Bedrohung für Starnes 'Yellow Jersey war, begann die Peanut Butter & Co. TWENTY 12 Team ihre nahtlose Rotation an der Front. Allerdings hat die zusammenhängende Vierer langsam Zeit in die Peanut Butter & Co. TWENTY 12 starke Rotation, mit einigen denken, vielleicht wäre dies die Gruppe, die schließlich ihren Weg durch die Peanut Butter & Co. TWENTY 12 die Kontrolle über das Peloton.


Gerade als es aussah, wie die Pause etwas Hoffnung haben könnte, brachte Starnes 'gut geölte Maschine das Tempo auf und innerhalb einiger Kilometer war die Gruppe wieder in der Falte. An diesem Punkt, Teutenberg und dritter Platz Pascale Maria Schnider Druck auf das jetzt gestreckte dünne Feld, Erkennung Schwäche im Peanut Butter & Co. Team.

Als HTC und Schnider die Ante, die Peanut Butter & Co. TWENTY 12 antwortete in Art und bald war das Feld Groupo Compacto und ging in die Ziellinie für was war ein unvermeidliches Feuerwerk zwischen den Top-Sprinter auf dem Feld sein , Teutenberg, Schnider und Tamayo.

Als Tamayos Mannschaft für den Sprint aufgewickelt wurde, erreichte das Tempo 30 Meilen pro Stunde und HTC passte Peanut Butter & Co. TWENTY 12's Geschwindigkeit Pedal Schlaganfall für Pedalschlag. Als die Gruppe den letzten Hügel hielt und die Vorlauf-Reiter abzogen, waren Teutenberg, Schnider und Tamayo in einem Drag-Rennen bis zum Ziel. An der Linie war es Teutenberg, die Hände in die Luft zum Sieg über Schnider und Tamayo in Drittel zu werfen. Der heutige Sieg war Teutenbergs Zweite des Rennens und sicherte ihr den "Kombinierten Jersey" -Wettbewerb. Ihr junger HTC-Teamkollege, Amanda Millers, stellaren Fahrt am ersten Tag, legte sie in das Trikot des White Young Rider, das während des ganzen Rennens hielt.

Allerdings war der große Gewinner der 2011er Ausgabe des Merco Credit Union Stage Race Alison Starnes und ihre Peanut Butter & Co. TWENTY 12 Teamkollegen. Mit der fantastischen Show der Einheit und der gut durchdachten Teamarbeit, der Peanut Butter & Co. TWENTY 12 Team ist es ein guter Start.Schnider beendete den zweiten Platz bei Starnes und schlug knapp ihre Peanut Butter & Co. TWENTY 12 Teamkollege McGrath, die in Drittel beendet war.
Das Peanut Butter & Co. TWENTY 12 Team hat jetzt eine kurze Pause vor dem Rennen startet am nächsten Wochenende wieder ab. Der nächste nordamerikanische Stopp ist das San Dimas Stage Race, gefolgt kurz danach von der Redlands Bicycle Classic.

Vielen Dank an alle, die uns auf unserer Reise nach Gold folgen. Sie können mehr über das Team auf Facebook lesen oder uns auf Twitter folgen.

// www. Facebook. Com / Seiten / Peanut-Butter-Co-TWENTY12-Profi-Radsport-Team / 443060650470? Ref = nf

Foto: Wil Matthews