Lucas Sebastian Haedo gewinnt den Sprint im Visalia Criterium - Bericht und Fotos

Argentinische Lucas Sebastian Haedo (Colavita / Sutter Home) gewann den Haufen Sprint in der schnellen und wütenden 50-Meile Visalia Criterium vor Cody O'Reilly (Erfolgreiches Leben) und seinem Lead-Alejandro Borrajo (Colavita / Sutter Home).

Lucas Sebastian Haedo (Colavita / Sutter Home) gewinnt den Sprint


"Wir haben die letzte Runde in perfekter Position herausgekommen, der Zug war perfekt. Die letzte Runde, (das Team) führte Borrajo und ich und (wir) kam aus dem ersten und zweiten Rad und wir beendeten erste und dritte. "Sagte ein glücklicher Haedo, der von seinem Teamkollegen Davide Frattini gnädig übersetzt wurde.

Die Pro-Männer versammelten sich am Sonntag für den zweiten Tag des Sequoia Cycling Classic, um das flache und schnelle Visalia Criterium anzupacken. Die Rennstrecke war von vornherein aggressiv, als Team nach dem Team einen Reiter auf dem 0. 7-Meilen-6-Turn-Kurs in der Innenstadt von Visalia starten wollte.

Das Feld unter dem Impuls der großen Mannschaften, wie z. B. jede Bewegung, die sie nicht mochten, und kein Reiter gelang es, wegzukommen. Teams mit großen Zahlen im Rennen wie Kelly Benefit / Medifast, Erfolgreiches Leben, Kalifornien Giant Berry Farms startete wiederholte Angriffe zusammen mit Solo-Flyern von Reitern aus Symmetrics, Bissell, aber Angriff nach Angriff wurde neutralisiert.

(l bis r): Kelly Benefit / Medifast vor dem Feld; Früher Angriff von Colavita / Sutter Home und Cal Giant; Curtis Gunn (Erfolgreiches Leben) gibt es einen Versuch


"Es war zu schnell, um im Abschied zu sein, der Abschied musste für alle großen Teams repräsentativ sein, wenn ein Team verpasste, schlossen sie die Lücke, es musste perfekt sein. "Sagte Frattini über die Unfähigkeit, Pausen zu starten.

Hinzufügen zum flüchtigen Mix, waren die Reiter, die die Primzahlen jagen, einschließlich des Intra-Race-Ozeanien-Wettbewerbs zwischen Toyota-Uniteds Heath Blackgrove und dem Health Net-Maxxis Duo Rory Sutherland und Karl Menzies. Der Rand scheint bei Blackgrove in diesem Wettbewerb gegangen zu sein.

Mit etwa 20 Runden zu gehen, nahm ein Crash Lead Sprinter Kanadier Charles Dionne (Erfolgreiches Leben) und das Team musste zu Plan B und arbeiten für ihre anderen Sprinter.

Mit 11 Runden zu gehen, startete Symmetrics 'Cam Evans seinen millionenfachen Angriff (okay acht oder so) und baumelte vor dem Kelly Benefit / Medifast getriebenen Feld für ein paar Runden.

Mit 5 Runden zu gehen, die erfolgreichen Leben und Colavita Züge organisiert und gedreht, um Position an der Vorderseite des Feldes zu nehmen. In der letzten Runde, in der letzten Ecke, Borrajo führte Haedo durch die Ecke, war Oreilly auf seinem Teamkollegenrad und der Sprint war auf.

Züge an der Front: Erfolgreiches Leben mit 2 Runden zu gehen; Colavita / Sutter Home mit 1 Runde zu gehen

Das Rennen ging genau zu planen für die Colavita / Sutter Home Team.


"Es war wichtig, in allen Pausen zu sein, um sicherzustellen, dass wir keine Pausen verpassen und keine Energie verschwenden, um einige Abtrünnige zurückzubringen."Sagte Haedo.

Männer-Podium (lr): Alejandro Borrajo (Colavita / Sutter Home), Lucas Sebastian Haedo (Colavita / Sutter Home), Cody O'Reilly (Erfolgreiches Leben)

Männer Crit Top 10 Ergebnisse


Lucas Sebastian Haedo (Colavita / Sutter Home p / b Kochen Licht)

Cody O'Reilly

  1. Ben Jacques- Maynes (Bissell Pro Cycling)
  2. Kloster / Radiowecker
  3. Köhler Pro Radfahren
  4. Alessandro Bazzana (Privatsphäre und Privatsphäre)
  5. Rory Sutherland (HealthNet / Maxxis) )
  6. Michael Sayers (BMC Pro Cycling Team)
  7. Alex Candelario (Kelly Benefit Strategies / Medifast)
  8. Volle Ergebnisse hier.
  9. Alle Fotos c. Lyne Lamoureux