Lew Racing Reinigt die Clincher Composite Wheel

Las Vegas, Nevada - Clincher Reifen funktionieren großartig auf Aluminium-Alu-Felgen, aber was passiert auf Kohlefaser-Räder? Das größte Problem auf einem typischen Carbonfaserrand ist, dass die Druckfestigkeit auf etwa ein Zehntel der Festigkeit von Aluminium für einen auf 145 psi aufgeblasenen Reifen (von etwa 42 000 psi bis 4, 608 psi) sinkt. Das bedeutet, dass das traditionelle Haken-Perlen-Stil Reifen-Retention-System auf einem Carbon-Rad ist mit potenziellen Ausfall gebrochen. Lew Racing betreten.

Die Lew Racing PRO VC-1 Wulstsitzklammer (BSC) ™ arbeitet auf einem komplett neuen Reifenrückhaltesystem für Fahrräder (obwohl die Automobilindustrie seit Jahrzehnten ein ähnliches System benutzt). Das BSC-System beruht auf dem Innendurchmesser der Reifenkammer, der den Wulst des Reifens anstelle des äußeren Randes der Felge registriert. So sind die 7, 975 Pfund der Gesamtkraft für einen Reifen, der auf 145 psi aufgeblasen wird, nach innen zu einer sichereren Position auf der Felge gerichtet, wo er auf einer Stange sitzt, die sich auf dem Innendurchmesser der Felgenkammer befindet.

Aber Lew Racing hörte nicht mit seinen PRO VC-1 Felgen auf. Ever PRO VC-1 enthält dreimal die Materialmenge in der Seitenwand- und Reifenschnittstellenregion als ein herkömmlicher Clincher. Das bedeutet, dass die Seitenwand nicht als Kompression als eine erhebliche Belastung, sondern als Spannung, die eine zusammenhängende inhärente Stärke ist, ausgesetzt ist. Darüber hinaus verwendet Lew Racing verstärktes Bor- und Hochmodul-Carbon in seinen Felgen, das gegen extreme Bremsverhältnisse gegen Randverformungen schützt. Plus, weil der PRO VC-1 gebaut wird, um die Wulst des Reifens in Richtung der Unterseite der Felgenkammer zu leiten, wo es sicherer ist, im Gegensatz zum zwingen des Wulstes nach außen in Richtung des Distanzpunktes der Felge (wie bei herkömmlichen Klammerfelgen), eliminiert es die Möglichkeit Eines Clincher-Reifens, der sich von einem PRO VC-1 Felge ablöst. Making the PRO VC-1 das sicherste Clincher Composite Rad auf dem Markt.

"Durch alle unsere Tests sowohl im Labor als auch auf dem Bürgersteig ist das PRO VC-1 das ultimative Clinchrad sowohl in Fahrt als auch in Sicherheit", sagt Paul Lew, Gründer von Lew Rennen. "Radfahrer fühlen den Unterschied beim Fahren der PRO VC-1. "


Der PRO VC-1 ist auch extrem geringes Gewicht bei weniger als 1, 099 Gramm pro Radsatz. Darüber hinaus für Reiter bis zu 200 Pfund benutzerdefinierte spokable Clincher Felgen mit einem spec Gewicht von 380 Gramm sind für die Bestellung zur Verfügung.

Für weitere Details über die PRO VC-1 und eine Reihe von weißen Papieren auf den Rädern zu lesen, gehen Sie zu: // www. Lewracing Com / proVC1clincher. Html

Für weitere Informationen über alle Lew Räder, kontaktieren Sie Lew Racing bei (702) 581-5405 oder gehen Sie zu www. Lewracing Com

Über Lew Racing
Paul Lew begann 1991 mit der Entwicklung und Herstellung von Fahrradrädern. Vor elf Jahren entwickelte er den Race Lite, einen 34 Msi Carbon Felge - den ersten und originalen unidirektionalen Carbonfaserrand.Lew führte seine Hybrid 34 Msi und 43 Msi Kohlenstoff Sub Ein Rad im Jahr 1998 als die erste Produktion 1000 Gramm Radsatz.

Herr. Lew verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung in der fortgeschrittenen Produktgestaltung, fortschrittlichen Verbundwerkstoffen und Herstellungsprozessen. Abgesehen davon, dass er Präsident von Lew Aerospace ist, bleibt er Chefingenieur von Lew Racing. Er fährt fort, das Unternehmen mit Design- und Fertigungsinnovationen zu führen, um sicherzustellen, dass Lew Racings anspruchsvolle Kundenwünsche nicht nur erfüllt sind, sondern übertroffen werden.